DIE ZUKUNFT DER UNGLEICHHEIT
16. Februar 2015

Die Expansion globaler Handels- und Produktionsketten hat in den vergangenen Jahrzehnten neue Spieler auf die internationale Landkarte gesetzt, die nun erfolgreich im Konzert der Mächtigen eine Stimme haben. Die nationale wirtschaftliche Entwicklung kann demgegenüber keinen Aufstieg für alle versprechen, sondern potenziert das Risiko sozialen Ausschlusses. Diese paradoxe Gleichzeitigkeit von internationaler Abnahme und nationaler Zunahme von Ungleichheit lässt wirtschaftliche und soziale Entwicklungen auseinanderdriften. Welche Perspektiven ergeben sich aus dieser Bestandsaufnahme? Welche Zukunftsszenarien sind möglich, welche wahrscheinlich?

Veranstaltungen

Hiermit melde ich mich für das gesamte Semester an (CHF 180.– *).
Hiermit melde ich mich für diese Veranstaltung an (CHF 30.– *). Bitte zahlen Sie vor Ort.
  * inkl. Pausenverpflegung

Ihre Daten

Frau* Herr  
Mit Klick auf «Anmelden» akzeptieren Sie unsere AGBs

kontakt

Geschäftsstelle Montagsforum
Holzstrasse 15
CH-9010 St.Gallen
Telefon: +41 (0)71 224 75 05
Email: info@montagsforum.ch